David Foster kann harte Arbeit sein. Das sagt die fünfte Frau des Musikers, Produzenten und Komponisten, die Sängerin und Schauspielerin Katharine McPhee.



MediaPunch / Shutterstock

In der neuen Dokumentation 'David Foster: Off the Record' erklärt die 36-jährige Katharine, wie ihr 70-jähriger Ehemann zurückdrängt und sich nicht emotional mit Dingen auseinandersetzen will. Seite Sechs Berichte. 'Es gab Momente, in denen Sie das Gefühl hatten,' Gott, hat er überhaupt Empathie? ', Sagt der ehemalige Zweitplatzierte und Star von Broadways' Kellnerin 'im Netflix-Dokument. „Er kann so gut verbergen, was er fühlt. Er will nur, dass immer alles in Ordnung ist und wenn nicht, ist er weg. '

Sie hat ihn herausgefordert, erklärt sie im Film: 'Ich sagte zu ihm:' Sie müssen zumindest versuchen zu verstehen, wie ich mich fühle. 'Und er sagte:' Nun, vielleicht sollten Sie dann einfach gehen. ' Ich sagte: 'Nein, nein, ich weiß, dass du das tust, also spiele dieses Spiel nicht mit mir.'





David bestreitet seine Fehler nicht und gibt zu, dass er ein 'Läufer' in Beziehungen sein kann. 'Jeder, der mich für die Dinge, die ich getan habe, als ein Loch bezeichnet, hat wahrscheinlich Recht', gibt er zu. „Ich glaube, ich war viel ein Loch. Ich bin auch keine kaltherzige Mutter.

taraji p. Henson Freund
Evan Agostini / Invision / AP / Shutterstock

In dem Dokumentarfilm, der am 1. Juli in den Streaming-Service kommt, spricht David auch über die vierte Ex-Frau Yolanda Hadid, von der er sich 2015 getrennt hat, als sie gegen die Lyme-Borreliose kämpfte, obwohl er sagt, er werde nie öffentlich verraten, warum er sich von ihr scheiden ließ. 'Wie kann ich eine kranke Frau verlassen?' sagt er im Dokument laut Seite Sechs. „Tatsache ist, dass ich nicht gegangen bin. Es war aus einem anderen Grund, den ich niemals preisgeben werde, der nichts damit zu tun hatte, dass sie krank war. '



David machte klar, dass er kein Fan von Yolandas Auftritt in 'The Real Housewives of Beverly Hills' war. 'Meine Frau wollte damals die Show machen', sagt er im Dokument. 'Ich wollte nicht der Typ sein, der nein sagt.' Als er von Fans der Bravo-Show erkannt wird, gibt er zu, dass er sagen will: „Hey, ich habe 16 Grammys, eine halbe Milliarde Platten [verkauft]. F - diese Show! '